Qi gong und Meditation

Qi Gong und Meditation
für eine lebenslange Gesundheit

Wir Menschen streben in unserem Leben nach Gesundheit, Entspannung, Ausgeglichenheit und Stressresistenz, denn im Alltag sind wir mit vielen Anforderungen konfrontiert.

Körperliche, emotionale und seelische Dysbalancen sind unser aller Wegbegleiter. In herausfordernden Zeiten spürt man diese noch stärker.

Deshalb suchen die meisten Menschen in Westeuropa ihr Heil in der Unterstützung von außen, z.B. durch Arzneimittel, Massagen, Therapien oder Nahrungsergänzungsmittel. Dies kann in der akuten Situation hilfreich sein, wird aber die eigentliche Problematik oft nicht bei der Wurzel packen und die Beschwerden kehren nach einiger Zeit wieder zurück.

Mit einer gesundheitlichen Vorsorge können wir jedoch verschiedene Schwachstellen von innen heraus sehr effektiv und nachhaltig durch unser eigenes Tun minimieren. Der Schlüssel des Erfolges liegt hierbei in der Tagesroutine, d.h. bei täglicher Anwendung können fast alle Beschwerden im Leben spürbar reduziert und sogar aufgelöst werden.

In China gibt es schon seit ca. 2500 Jahren ein Gesundheitsübungssystem, welches gut in den Alltag integrierbar und umsetzbar ist – es trägt den mystischen Namen Qi Gong. Übersetzt bedeutet dies Energiearbeit und ist eine chinesische Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsform zur Kultivierung von Körper und Geist. Der Mensch soll dabei gesund, geistig fit und geschmeidig bis ins hohe Alter hinein bleiben.

Dieses medizinischen Systems kann einen wichtigen Beitrag leisten zur Vorbeugung von Krankheiten und es kann ebenso eine gute Unterstützung bei der Genesung von akuten Krankheiten sein.

In China wissen die Menschen schon lange um die heilende Wirkung dieses Systems und praktizieren es tagtäglich in Parks oder zuhause. Das Alter spielt dabei keine Rolle. Qi Gong kann man überall üben und man braucht wenig Platz oder Vorbereitung. Man kann es im Stehen, Sitzen oder sogar im Liegen üben.

Der Weg des Shaolin Qi Gong in der Wing Chun Akademie Mannheim In der Wing Chun Akademie Mannheim folgen wir einem ähnlichen Weg, wie es die Shaolin Mönche schon seit Anbeginn praktizieren. Den sogenannten CHAN WU YI -Weg. Auch für uns Nicht-Mönche im Westen ist dieser heilvolle Weg sinnvoll und kann sehr gut in unseren heutigen Alltag integriert werden.

Was bedeutet Chan Wu Yi?

 

CHAN- (Zen-Buddhismus aus China) kommt aus der Geistesschule des Buddhismus und ist der Pfeiler der Achtsamkeit im Hier und Jetzt zu verweilen. Eine Hauptpraktik des Chans ist die Meditation.

 

WU- (Kampf, Krieg) ist der Pfeiler der Kampf- und Selbstverteidigungskunst – bei uns ist das Wing Chun Kung Fu. In erster Linie lernen wir uns hier über die Körper- und Partnerübungen auch selbst besser kennen.

 

YI- (Medizin, Gesundheit) wird durch die chinesische Medizin vermittelt und Qi Gong ist ein Teil davon. Um ein Gleichgewicht von psychischer und physischer Gesundheit zu erzielen, wird hier der Umgang mit Atmung, Emotionen und das Verständnis über sie gelehrt.

Die eben genannten drei Wege sind nicht als drei separate Wege zu verstehen, denn nur wenn sie zusammen praktiziert werden, gehen sie Hand in Hand miteinander und helfen den Menschen eine lebenslange Gesundheit zu erfahren.

 

Wir laden Sie herzlichst zu einer Probestunde ein:

Jeden Donnerstag findet von 19:30 Uhr bis 20:30 Uhr Qi Gong und Meditation statt. Der Unterricht ist für Kampfkünstler und für Anfänger gleichermaßen geeignet.

Ein Probetraining ist nur mit einer Voranmeldung möglich!

 

Mitzubringen:

Bequeme Trainingsklamotten, Hallenschuhe, eine Yogamatte und ein Meditationskissen.

Preise

Jahresvertrag Erwachsene

Jahresvertrag Erwachsene

Für Monatliche ab 42,- €

 

Melde dich für ein Probetraining an

Du hast Interesse? Prima wir auch!

Melde dich für zwei kostenlose Probetrainings an und finde auch du zu Wing Chun.